Evangelische Trinitatisgemeinde am See

Losung für
Mittwoch, 23. Juni 2021

Ich will dich loben mein Leben lang und meine Hände in deinem Namen aufheben.

Psalm 63,5

Mit Freuden sagt Dank dem Vater, der euch tüchtig gemacht hat zu dem Erbteil der Heiligen im Licht.

Kolosser 1,11-12

Gottesdienste im April 2021

Monatsspruch für April 2021

Christus ist das Bild des unsichtbaren Gottes, der Erstgeborene der ganzen Schöpfung.

Kolosser 1,15

Herzliche Einladung zu den Gottesdiensten

Petershain Kollm See
mit Kindergottesdienst
28.03.2021
Palmsonntag
--> --> 10:15 Uhr
Familiengottesdienst

Gottesdienstteam
02.04.2021
Karfreitag
8:45 Uhr
Gottesdienst mit HA

Pfarrer Huth
14:30 Uhr
Gottesdienst mit HA

Pfarrer Huth
10:15 Uhr
Gottesdienst mit HA

Pfarrer Huth
04.04.2021
Ostern
8:45 Uhr
Gottesdienst mit HA

Pfarrer Huth
14:30 Uhr
Gottesdienst evtl. mit Bläsern aus GR

Brendel
10:15 Uhr
Gottesdienst mit Kindern

Barthel/Huth
05.04.2021
Ostermontag
--> 10:15 Uhr
Gottesdienst

Pfarrer Jordanov
<--
11.04.2021
Quasimodogeniti
8:45 Uhr
Gottesdienst mit HA

Pfarrer Huth
<-> 10:15 Uhr
Gottesdienst mit HA

Pfarrer Huth
18.04.2021
Misericor
8:45 Uhr
Gottesdienst mit HA

Pfarrer Huth
10:15 Uhr
Gottesdienst mit HA

Pfarrer Huth
<--
25.04.2021
Jubilate
--> --> 10:15 Uhr
Familiengottesdienst

Gottesdienstteam
02.05.2021
Kantate
8:45 Uhr
Lektoren-Gottesdienst

Petrick
10:15 Uhr
Gottesdienst

Pfr. i. R. Hoppe
<--

Mitteilung des GKR

Nach vielen Gesprächen und reiflichen Überlegungen sind der Gemeindekirchenrat und Pfarrer Huth einvernehmlich überein gekommen, keine Verlängerung für seine Pfarrstelle in der Ev. Trinitatisgemeinde am See zu beantragen.

Wir möchten Pfarrer Huth für seinen Dienst in unserer Gemeinde danken! Wir wünschen Ihm alles Gute für seinen weiteren Dienst, darüber hinaus Gottes reichen Segen für Ihn und seine Familie.


Gedanken zum Monatsspruch: Christus ist das Bild des unsichtbaren Gottes, der Erstgeborene der ganzen Schöpfung.

Endlich ist Ostern! Und wir Christen dürfen befreit rufen: „Der Herr ist auferstanden, er ist wahrhaftig auferstanden!“ Inmitten unserer beschwerten Zeit dürfen wir aufatmen und hoffnungsvoll in die Zukunft blicken. Wir schauen dabei aber nicht auf eine verbesserte Welt Update 4.0, wo es keinen Klimawandel, keine Krankheit und keinen Hunger mehr gibt. Das wäre ja alles sehr schön ... aber dort wären eben auch immer noch wir Menschen, deren inneres Klima nicht stimmt. Und damit beeinflussen wir auch weiter das äußere Klima. „Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbar nicht gefällt.“, sagt Schillers Wilhelm Tell.

Nein, wir Christen schauen auf Jesus Christus, den Auferstandenen. Er kam in die Welt als Ebenbild des unsichtbaren und ewigen Gottes. Die Menschen konnten endlich in ihm Gott wirklich sehen und anfassen. Sie brauchten nun nicht mehr Götterhimmel, Schicksalsmystik oder Zukunftsutopien für eine Welt 4.0 zu erfinden.

Gott wurde in Jesus sichtbar. Und dieser sichtbare Gott ging wie wir in Leid und Tod.

*😊* Aber nun ist Ostern! *😊*

Jesus hat als Erstgeborener auch als erster den Tod überwunden! Und damit ebenso alles, was das Klima vergiftet und krank macht. Und wir werden mit ihm durch seine Vergebung am Kreuz entgiftet und in die Auferstehung gezogen. Und es gilt für immer Jesu Wort: „Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zu Gott, dem Vater, als durch mich.“ (Joh14,6) Und weiter: „Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, der wird leben, auch wenn er stirbt; und wer da lebt und glaubt an mich, der wird nimmermehr sterben.“ (Joh11,25f.)

Feiern Sie das Osterfest und kommen Sie mit auf dem Weg Jesu in die Auferstehung!

Es grüßt Sie herzlich Ihre Ev. Trinitatisgemeinde am See mit Pfarrer Christian Huth