Evangelische Trinitatisgemeinde am See

Losung für
Sonntag, 22. Oktober 2017

Mach dich auf und handle! Und der HERR möge mit dir sein!

1.Chronik 22,16

Simon Petrus sprach: Meister, wir haben die ganze Nacht gearbeitet und nichts gefangen; aber auf dein Wort will ich die Netze auswerfen.

Lukas 5,5

Veranstaltungen im September 2017

Konfirmanden freitags 7. Klasse 16:00 Uhr in See
  mittwochs 8. Klasse 16:30 Uhr in See
Christenlehre montags und dienstags in See
Junge Gemeinde dienstags 18:30 Uhr in See
Kirchenchor montags 19:45 Uhr in See
Posaunenchor donnerstags 19:30 Uhr in See
Bibelstunde Mittwoch, 06.09., 20.09. 20:00 Uhr in See
Nachmittagshauskreis dienstags 16:00 Uhr bei I. Itzek
Hauskreis Ohnesorge mittwochs 19:45 Uhr
Hauskreis Heymann donnerstags 14-tägig 19:30 Uhr
Gebetsdienst montags 19:30 Uhr in See
Senioren See Mittwoch, 13.09. 14:00 Uhr
Senioren Petershain Mittwoch, 20.09. 14:00 Uhr
Bibelstunde Kollm Mittwoch, 27.09. 14:00 Uhr im CVJM
Bastelkreis in Kollm donnerstags, 14-tägig 14:00 Uhr im CVJM

Wir feiern 500 Jahre Beginn der Reformation unter Martin Luther. So laden wir herzlich zu einem Luthermusical (von Heiko Bräunig) ein:

Sonntag, 17.09. um 16:00 Uhr in der Kirche See. Luther sitzt mit seiner Familie im Wohnzimmer und die Kinder fragen ihn, wie es denn damals in seinem Leben war. Und dann wird es interessant mit seinen Lebensstationen in einer bewegten Zeit.

18 Kinder aus Diehsa, Jänkendorf und Ullersdorf und der Kirchenchor unter der Leitung von Christiane Liebig werden uns in das spannende Geschehen um Luther und die Reformation mit hinein nehmen.

Der Eintritt ist frei, es wird um eine Kollekte für das Musical-Projekt gebeten.


Gedanken zum Monatsspruch:

Jesus spricht: Und siehe, es sind Letzte, die werden die Ersten sein, und sind Erste, die werden die Letzten sein. (Lukas 13,30)

Dies ist ein sehr seltsames Wort von Jesus. Widerspricht es doch erst einmal allem, was wir kennen: Nur, wer sich vorne anstellt, kommt zuerst dran. (Denken wir mal an die Bananen oder an die Rosen zu DDR-Zeiten, wobei da auch Beziehungen oder eine gewisse politische Einstellung ganz nützlich waren.) Wer die besten Leistungen zeigt, kommt weiter. Wer sich mit dem schönsten Schlips am besten verkaufen kann, spielt vorne mit. Wer viel Geld hat, hat was zu sagen. Und natürlich sind da noch die ARD+ZDF Zuschauer, die dürfen in der ersten Reihe sitzen ;-)

Der erste großartige und erfolgreiche Mensch mit Schlips, Geld und erster Reihe war der Kain. Doch seltsam, sein Opfer sieht Gott nicht an, dafür aber den schwächlichen und vielleicht kranken Bruder Kains, den Abel mit seinem Opfer. Im Psalm 51 lesen wir: Ein zerbrochenes und zerschlagenes Herz wirst du, Gott, nicht verachten. Also Gott sieht auf das Schwache. Er verachtet die nicht, die in der Welt nichts gelten und nur am Rande leben müssen. Und er liebt, die zu ihm kommen und um seine Hilfe bitten, die sind bei ihm ganz vorne. Die Großen und Mächtigen in der Welt, jene die sich selbst für wichtig und unentbehrlich halten, die sieht Gott nicht an. Denn groß, mächtig und unentbehrlich ist er selber. Die werden bei ihm die Letzten sein. So ist es tröstlich zu wissen: Freuen dürfen sich alle, die Gott um Hilfe bitten: Denn Gott hat ihre Tränen gezählt und wird ihrem Leid ein Endemachen.