Evangelische Trinitatisgemeinde am See

Losung für
Donnerstag, 22. Februar 2018

Sollte Gott etwas sagen und nicht tun? Sollte er etwas reden und nicht halten?

4.Mose 23,19

Jesus sprach zu Petrus: Du Kleingläubiger, warum hast du gezweifelt?

Matthäus 14,31

Liebe Freunde der Kirchenwoche,

seit 1974 durften wir in See 40 mal die Ökumenische Kirchenwoche haben. Das ist nach heutigen Maßstäben eine sehr lange Zeit für so ein Werk. Und zwischenzeitlich gab es auch an einigen anderen Orten Kirchenwochen. Viele von euch haben schöne Erinnerungen an gesegnete und erfüllte Zeiten. Wir sind dankbar für Gottes segensreiches Wirken, das wir in vielfältiger Weise in diesem Rahmen erfahren durften.

Grundsätzlich befürwortet der überwiegende Teil des Gemeindekirchenrates und des KIWO-Ausschusses die Weiterführung einer Kirchenwoche.

Wir bedauern es sehr, dass sich auf Grund der Frage über die Mitarbeiterschaft homosexueller Menschen eine momentan unüberwindliche Hürde zur Durchführung der KIWO aufgebaut hat.

Der Gemeindekirchenrat hat mehrheitlich beschlossen, dass homosexuell geprägte Menschen in der Ev. Trinitatisgemeinde am See uneingeschränkt mitarbeiten dürfen. Damit entsprechen wir auch den Empfehlungen der EKD in dieser Frage.

Dieser Beschluss wird von der geistlichen Leiterschaft (Ortspfarrer und KIWO-Arbeit Bautzen) in Bezug auf die KIWO nicht mitgetragen. Aus diesem Grund ist eine Kirchenwoche in der erlebten Weise nicht mehr durchführbar.

Jeder Abbruch schmerzt, und dieser schmerzt uns sehr.

Aber er birgt auch in sich die Chance, dass mit Hoffnung, Glaube und Gebet durch Gottes Wirken etwas Neues gepflanzt werden und aufwachsen kann.

Im Herrn Jesus bleiben wir verbunden,
der Gemeindekirchenrat der Ev. Trinitatisgemeinde am See